Mitgelieferte Software - [ Neu seit August 2020: Version 2.10 ]

Zum Lieferumfang des RT02 / VSM02 gehört eine PC-Software für Windows 9X, NT 4.0, 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7-32/64 Bit, Windows 8/8.1-32/64 Bit und Windows 10 (32/64 Bit). Zur Benutzung der Software kann das RT02 / VSM02 über das mitgelieferte Verbindungskabel an eine freie serielle Schnittstelle (COM) oder auch über ein zusätzlich mitgeliefertes Kabel an eine USB-Schnittstelle des PCs angeschlossen werden.

mitgelieferte Software PC-Software

Mit der Software können Sie z.B. die Kalibrierdaten zusätzlich erworbener Messdüsen in ein RT02 / VSM02 einspielen, das RT02 / VSM02 als eine Art Speicheroszilloskop mit erheblich erhöhter Messrate für Verbrauch und Druck betreiben, langfristige Verbrauchsprotokolle erstellen oder Netzwerkabfragen durchführen und protokollieren, um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

Im Einzelnen bietet die Software folgende Funktionsgruppen: VSM-Menü, Kalibrierdaten, Messungen, Optionen, Netzwerk, Extras, Online-Hilfe.

Als Kunde können Sie auf Wunsch jederzeit die aktuellste Version der Software (zurzeit Version 2.10 vom 31.07.2020) von uns per E-Mail erhalten.


Versionshistorie


In der aktuellen Version 2.10 wurde die für einige Kun­den be­son­ders wich­tige Funk­tion 'Dauer­mes­sun­gen mit Pro­to­koll' von Grund auf er­neuert. Ab jetzt wird eine (übri­gens auch be­reits in äl­te­ren Mo­del­len vor­han­dene) Hard­ware-Watch­dog­schal­tung zur zu­sätz­li­chen Ab­siche­rung von Lang­zeit­pro­to­kol­lie­run­gen ver­wen­det. Bei Auf­zeich­nun­gen (z.B. im 2-Se­kun­den-Takt über Wochen) wird eine lau­fen­de Proto­kol­lie­rung deshalb jetzt sogar nach einem ver­sehent­li­chen Aus­schal­ten des Mess­ge­räts naht­los fort­ge­führt, so­bald das Ge­rät wie­der mit Strom ver­sorgt wird.

Außer­dem wurde in 2.10 eine be­que­me Mög­lich­keit in das Menü ein­ge­baut, um bei der An­zeige zwi­schen ein und zwei Nach­komma­stellen aus­wählen zu kön­nen. Davon profi­tie­ren vor allem An­wen­der, die mit meh­re­ren Mess­düsen einen sehr großen Mess­be­reich ab­decken möch­ten. Eine eher in­ter­ne Än­derung be­trifft den Um­stand, dass wir bei neu­en Ge­rä­ten zwar inzwischen ver­bes­serte Pro­zes­sor­typen ein­bauen, dass aber die aktuelle Soft­ware 2.10 (z.B. Dauermessungen, Nachkommastellen) im­mer noch voll­stän­dig kom­pa­tibel zu allen äl­teren Mo­del­len ist.



Die Version 2.08 konnte ein Netzwerk aus mehreren VSM02 (über RS485) nun auch dann problemlos aufbauen, wenn extrem träge reagierende USB-/RS232-/RS485-Adapter von No-name-Herstellern eingesetzt wurden.

Die Version 2.07 enthielt Neuerungen für Kunden des Modells VSM02/F. Hier waren nun außer 100 Messungen/s auch wahlweise ca. 80 Zweibereichs-Messungen/s (mit höherer Messgenauigkeit bei niedrigen Durchflüssen) möglich.

Die Version 2.06 reduzierte die Prozessorauslastung auf ein absolutes Minimum. Für Universitäten und Forschungseinrichtungen können wir eine Geräteversion anbieten, bei der die so genannte "drucknormierte" Darstellung durch eine unnormierte Anzeige ersetzt wurde. Dies ist vor dem Hintergrund zu verstehen, dass die so genannte "drucknormierte" Darstellung zwar ein häufig genannter Wunsch unserer Kunden aus der Industrie war, aber im Gegensatz zur dichtenormierten Anzeige eigentlich keine hieb- und stichfest festgeschriebene Norm darstellt.

Bei den Versionen 2.03 und 2.06 danken wir in besonderem Maße dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR e.V.) in Göttingen und Köln, das die Programmergänzungen nicht nur angeregt. sondern zum größten Teil auch finanziert hat.

Die mit dem Modell VSM02 mitgelieferte Software-Version 2.06 kann auch mit älteren Geräten betrieben werden (kostenloser Download-Link auf Anfrage). Gegenüber Versionen bis einschließlich 1.85 finden sich nun eine komplette Einbindung des externen Datenloggers, die Verwendung von verifizierten Kalibrierdateien und viele neue Details bei den schnellen Kurzzeitmessungen (inklusive neuer Archivierungsfunktionen).

Die Version 2.02 unterstützte die Analogausgänge besser als 2.01, die Version 2.03 bringt bei den schnellen Kurzzeitmessungen eine Wahlmöglichkeit zwischen Messungen mit 30-40 Mesungen/s und (neu) 15-20 Zweibereichs-Messungen/s (mit noch höherer Messgenauigkeit bei niedrigen Durchflüssen).



Anzeigen am Gerät Anzeigen Zum Anfang der Seite Zum Seitenanfang VSM-Menü Funktionen/VSM-Menü

webmaster@optiserve-messtechnik.deIhre Nachricht an unsZur Startseite